Logo von Zeugen der Zeitzeugen

Reisen zu Gedenkorten

Wir investieren uns in Bildungsreisen mit dem Ziel, junge Menschen zu befähigen, jüdisches Leben in Europa in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft wahrzunehmen und selbst einen persönlichen Bezug dazu zu bekommen. Diese Bildung halten wir für besonders wirkungsvoll im Kampf gegen Antisemitismus.

Vom 7. bis 10. September 2022 treffen wir uns in Prag! Du hast Lust dabei zu sein? Hier gibt es die Informationen dazu:

Ein kleiner Rückblick

Im April 2015 besuchten wir mit einer Kleingruppe das ehemalige Ghetto Theresienstadt sowie in Prag Schoah-Überlebende und interviewten sie zu ihrem Leben.

Im Oktober 2016 waren wir mit einer Gruppe von jungen Menschen im ehemaligen Konzentrationslager Auschwitz. Zuvor hatten wir die Auschwitz-Überlebende Eva Szepesi zu ihrer Überlebensgeschichte in Deutschland gehört.

Ungefähr die Hälfte unseres Teams besuchte im Juni 2017 die Gedenkstätte Buchenwald.

2018 waren wir mit israelischen Freundinnen und Freunden in Krakau und nahmen am 27. Januar an der Gedenkzeremonie in der Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau teil (siehe Bild oben).

2019 begleiteten wir Holocaust-Überlebende aus Deutschland in die alte Heimat Transnistrien (heute: Ukraine, Moldawien und Transnistrien). Hier unser Fazit in englischer Sprache.

2020, noch bevor sich die Corona-Krise richtig zugespitzt hatte, waren wir mit einer Gruppe junger Erwachsener in Israel.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie erhalten von uns alle drei Monate einen Einblick in unsere Arbeit.

© 2022 Zeugen der Zeitzeugen e. V.

Layout&Design: www.luckyg.de