Logo von Zeugen der Zeitzeugen

Das Erbe der Zeitzeugen. Bildung für die Nachwelt

Hier präsentieren wir unser neues Buch. Im Bild oben Pavel Hoffmann (Jhg. 1939) mit Lernenden aus Pforzheim. Seine Geschichte finden Sie in E7: "Mein Leben und meine Zeitzeugenschaft". Pavel ist auch auf dem Titel des Buches sichtbar mit Bildern aus den Jahren 1945 und 2023.

„Das Erbe der Zeitzeugen. Bildung für die Nachwelt“ ist viel mehr als nur ein Buch gegen das Vergessen. Häufig steht so viel fundiertes Fachwissen auf etwa 1.000 Seiten, hier jedoch ist es mit seinen 144 Seiten übersichtlich und eher „schlank“. Der Bogen wird von 1880 bis heute gespannt, Schwerpunkte sind hier unter anderem „Judentum in Deutschland-vor und nach der Schoah“ sowie „Antisemitismus“. Besonders emotional sind die Überlebensgeschichten der Zeitzeugen. Hier kommen einige Überlebende zu Wort, sodass ihre Erlebnisse an die neue Generation weitergegeben werden. [...] Somit wird Geschichte lebendig und im Unterricht nicht nur sichtbar, sondern auch spürbar.“

Raphaela Höfner
Raphaela Höfner
Autorin und Lehrerin in Bayern für Deutsch, Sport & Ethik
  • Zur Leserschaft: Das Erbe der Zeitzeugen

    Es richtet sich an Lehrkräfte, Bildungsmultiplikatoren sowie geschichtlich und politisch Interessierte.

    Unter "Zum Inhalt" findet sich eine fachliche Matrix, welche den Horizont des Buches "Das Erbe der Zeitzeugen. Bildung für die Nachwelt" veranschaulicht.

  • Zur Bestellung: Das Erbe der Zeitzeugen

    Die Möglichkeit zur Bestellung finden Sie hier verlinkt.

  • Zum Konzept: Das Erbe der Zeitzeugen

    Die Autorinnen und Autoren dieses Handbuches beschäftigen sich in Essays, thematischen und didaktischen Kurzimpulsen sowie Gesprächen mit Schoah-Überlebenden intensiv mit historischem und gegenwärtigem Antisemitismus und Anti-Israelismus, mit Judentum in Deutschland sowie mit verschiedenen Facetten des Staates Israel. Die Zielsetzung dieses Sammelbandes ist es, Hintergründe zu vermitteln und aufzuzeigen, wie diese Themen praktisch im Unterricht, in der Bildungsarbeit und der Gesellschaft eingebracht werden können. „Das Erbe der Zeitzeugen – Bildung für die Nachwelt“ basiert in seinem Aufbau und seinen Inhalten auf den Erfahrungen als „Zeugen der Zeitzeugen“.

  • Zum Inhalt: Das Erbe der Zeitzeugen

    Mehr Details im Link zum Werk der folgenden Autoren:

    Mit Beiträgen von Nir Boms | Kobi Dana | Daniel Essel | Pavel Hoffmann | Gita Koifmann | Matthias Küntzel | David Lüllemann | Daniel Müller | Marina Müller | Inbal Raz | Hendrik Reichardt | Hans-Georg Ripken | Kate Rudolph | Anita Schwarz | Celina & Leroy Schwarz

    Müller et al. (2023): Das Erbe der Zeitzeugen. Bildung für die Nachwelt, Hentrich & Hentrich mit Zeugen der Zeitzeugen e.V., Berlin/Leipzig. Zur Bestellung via Button "weitere Informationen".

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie erhalten von uns alle drei Monate einen Einblick in unsere Arbeit.

© 2024 Zeugen der Zeitzeugen e. V.

Layout&Design: www.luckyg.de