Logo von Zeugen der Zeitzeugen

Gedenken anlässlich des Holocaust-Gedenktages 2021

Gedenken anlässlich des Holocaust-Gedenktages 2021
Datum:
29. Jan 2021
Ort:
online

Liebe Lehrerinnen und Lehrer, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Interessierte,

für den 29.01.2021 hatten wir eine digitale Gedenkveranstaltung anlässlich des Holocaust-Gedenktages (27.01) geplant. Dabei sollten drei Frauen aus drei Generationen ihre Familien- und Lebensgeschichten erzählen und die Auswirkungen der Schoah auf eben diese mit uns teilen. Die Veranstaltung war von uns insbesondere für Schülerinnen und Schüler gedacht und konzipiert. Eine schulische Einbettung der Gedenkveranstaltung ist unerlässlich, um den Kontext verstehen zu können. Die Infektionsschutzmaßnahmen und die damit einhergehenden Schulschließungen machen dies nun nicht mehr möglich. Aus diesem Grund haben wir uns schweren Herzens dazu entschieden, die Veranstaltung nicht wie geplant stattfinden zu lassen. Wir werden nun am 29.01. um 9:30 Uhr ein Interview mit Eva Szepesi auf unserem YouTube-Kanal hochladen. Die Auschwitz-Überlebende schildert darin ihre Kindheit, ihre Flucht während der Schoah, ihr Überleben in Auschwitz und ihr Leben nach der Schoah. Das Interview ist sehr persönlich geworden, Eva Szepesi erzählt seit vielen Jahren unter anderem im Rahmen unserer Schulbesuche ihre Lebensgeschichte. Wir hoffen, dass das Video für Sie und für euch, genau so eindrücklich ist, wie für uns. Das Interview ist ab 29.01., 9:30 Uhr hier zu finden: https://www.youtube.com/watch?v=BynnWwvO82A

Bei Fragen treten Sie gerne mit uns in Kontakt:

info@zeugen-der-zeitzeugen.de

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie erhalten von uns alle drei Monate einen Einblick in unsere Arbeit.

© 2021 Zeugen der Zeitzeugen e. V.

Layout&Design: www.luckyg.de